Sie sind hier: Aktuelles » Neues Rettungszentrum erfolgreich bezogen

Neues Rettungszentrum erfolgreich bezogen

Einweihung des neuen Rettungszentrums und Umzug im April.

Nach fast 1 ½ Jahren Bauzeit wurde das erweiterte Rettungszentrum Linkenheim-Hochstetten, Am Wall 3, am 27.04.2016 seiner Bestimmung übergeben. Der DRK-Ortsverein Linkenheim, der DRK Ortsverein Hochstetten sowie die Notfallhilfe teilen sich die Räume im Erdgeschoss. Das Obergeschoss sowie der Brandcontainer werden von der Feuerwehr als Atemschutzstrecke genutzt. Zahlreiche Gäste aus den umliegenden Gemeinden, aus Politik, den Feuerwehren des Landkreises und vom DRK wurden von Bürgermeister Möslang im Rahmen der Einweihungsfeier begrüßt und konnten sich einen ersten Eindruck verschaffen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 2,5 Millionen Euro. Hiervon werden ca. 1,4 Millionen Euro von Land und Landkreis für die Atemschutzanlage finanziert. Die restlichen 1,1 Millionen trägt die Gemeinde für die DRK Ortsvereine und die Notfallhilfe.

Zusammen mit dem DRK Hochstetten teilen wir uns nun die neuen Räumlichkeiten. Diese umfassen einen Schulungsraum, einen Gruppenraum, Büro, Küche, ein Materiallager, einen Desinfektionsraum, Umkleiden und eine Fahrzeughalle für drei Fahrzeuge. Durch die günstige Lage des Rettungszentrums können die Fahrzeuge, und da insbesondere die Notfallhilfe, geografisch zentral ausrücken. Durchschnittlich 4 Minuten vergehen in Linkenheim-Hochstetten zwischen Eingehen des Notrufs in der Rettungszentrale und Eintreffen der Notfallhilfe beim Patienten. Der hauptamtliche Rettungsdienst und die Notärzte müssen in der Regel aus Karlsruhe oder Bruchsal anfahren und brauchen länger. Hier wird wertvolle Zeit für den Patienten gesichert.

Im April wurden die neuen Räumlichkeiten bereits von uns bezogen. Die unzähligen Stunden für Planungen und Abstimmungen sowie die Helferstunden für den Umzug haben sich gelohnt. Wenngleich noch nicht alles auf seinem Platz steht, fühlen wir uns bereits sehr wohl. Unsere alten Räume in der Bahnhofstrasse wurden bereits an die Gemeinde zurückgegeben.

16. Mai 2016 18:55 Uhr. Alter: 2 Jahre